Zolldienstleistungen und das Coronavirus

Corona oder nicht, Sie wollen Sicherheit in Zollangelegenheiten. Deshalb arrangieren wir die Dinge vielleicht etwas anders, als Sie es gewohnt sind. Auf diese Weise schützen wir unsere Kunden und unsere Mitarbeiter vor der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19).

  • Alle unsere Mitarbeiter halten sich an die Richtlinien des Robert Koch Instituts (DE) und/oder des FÖD Öffentliche Gesundheit (BE) und/oder RIVM (NL). Wir gehen davon aus, dass Sie das auch tun.
  • Rufen Sie unsere Büros an oder schicken Sie eine E-Mail? Wir sind einfach erreichbar und voll einsatzfähig. Prüfen Sie die Öffnungszeiten der Gaston-Schul-Büros in Ihrer Region.
  • Haben Sie eine Besprechung in einem unserer Büros? Unser Zollspezialist wird Sie anrufen oder per E-Mail darüber informieren.
  • Und wenn Sie bei einem Büro vorbeikommen, werden Sie verstehen, dass wir uns eine Zeitlang nicht die Hand geben und beim Austausch von Dokumenten etwas mehr Abstand halten werden.
  • Nur ein kleiner Teil unserer Mitarbeiter ist im Büro, der Rest arbeitet präventiv von zu Hause aus.
  • Wir schauen auch von Tag zu Tag darauf, was nötig ist, um weiterhin so gesund wie möglich zu arbeiten.