St. Angela Girls’ Primary School in Manafa

Zurzeit wird in Manafa eine Schule hergerichtet und erweitert. Die St. Angela Girls’ Primary School ist eine Mädchenschule mit 650 Kinder, von denen 78 schlecht sehende und blinde Kinder und 52 Albino/Kinder oder Kinder mit einer anderen Behinderung sind. Die Schule steht auch Jungen mit einer Behinderung offen. 11 der Schüler-/innen werden intern in der Schule aufgefangen. Der jetzt verfügbare Raum ist für blinde/schlecht sehende Kinder oder andere Kinder mit einer Behinderung unzureichend geeignet. Dadurch gibt es einen hohen Ausfall an Schüler/-innen und können keine neuen Kinder angenommen werden.

Für den speziellen Unterricht kann man Kinder innerhalb eines Radius von 100 km nirgends unterbringen. Diese reguläre Mädchenschule will gerade Kinder mit Lehrproblemen aufnehmen. Sie finden es auch wichtig, dass Kinder mit einer Behinderung und die anderen Kinder miteinander in einer Schule sind und so voneinander lernen können.

  • Die Schule wird Kinder mit einer Behinderung durch Rampen, breite Türen und eine angepasste Toiletten- und Sanitärgruppe zu realisieren zugänglich gemacht.
  • Die Schule will die Möglichkeit haben, um mit neuen Technologien zu arbeiten, wie z.B. Computer und andere Einrichtungen, speziell für Kinder mit Sehstörungen.

Zwecks mehr Informationen über den Liliane Fonds gehen Sie bitte auf www.lilianefonds.nl

Hotjar