FAQs zum internationalen Handel und Zoll.

Haben Sie eine Frage zum internationalen Handel, zum Zoll oder zu unseren Beratungs- und Serviceleistungen? Lesen Sie unsere FAQs und erfahren Sie mehr.

FAQs Akademie

Können wir die Schulung intern durchführen?

Ja, natürlich. Wir bieten unseren geschätzten Kunden persönliche Inhouse- und Fernschulungen an.

Wie lange dauert die Schulung?

Die meisten Schulungen dauern einen halben Tag. Dies hängt jedoch von den gewählten Themen und Ihrem individuellen Bedarf und Wissensstand ab.

Control Tower FAQs

Muss ich meine Anforderungen mit verschiedenen Abteilungen oder Ländern besprechen?

Nein, Sie erhalten einen eigenen Kundenbetreuer und Kundendienstmitarbeiter, der Sie bei allen operativen Angelegenheiten und neuen Fragen unterstützt.

Kann ich Sammelrechnungen für mehrere Regionen erhalten?

Ja, wir können Rechnungen über jeden gewünschten Zeitraum konsolidieren und/oder geografische Regionen zusammenfassen, um den Verwaltungsaufwand zu verringern.

Kann ich Rechnungen in verschiedenen Währungen anfordern?

Ja, wir können Rechnungen in EUR, GBP oder USD ausstellen.

Werde ich einen Überblick über meine verschiedenen Zollvorgänge haben?

Wir bieten verschiedene Übersichtstools, die von manuell ausgefüllten Statusberichten bis zu digitalen Dashboards reichen.

Welche Dienstleistungen bietet der Control Tower?

Als Full-Service-Zollpartner bieten wir eine breite Palette von Zollprodukten und -dienstleistungen an. Dazu gehören Import- und Exportabfertigungen, Transitdokumente, Beratungs- und Serviceleistungen, Berichterstattung und Fiskalvertretung.

Bietet der Kontrollturm automatisierte Lösungen an?

Ja, wir haben Standard-Integrationsmodelle und ein IT-Team, das bei Bedarf maßgeschneiderte Lösungen erstellen kann.

Kann ich Ad-hoc-Abfertigungen in neuen Handelsrouten beantragen?

Ja. Wir wissen, dass zur optimalen Betreuung Ihrer Kunden oft auch die eine oder andere Sendung in neue Regionen gehört, und wir bieten unseren bestehenden Kunden Unterstützung bei Ad-hoc-Abfertigungen.

Konsultation & Beratung FAQs

Ich habe eine Zulassung, können Sie sie neu beurteilen? Was muss ich tun?

Wir führen eine gründliche Überprüfung Ihrer derzeitigen Tätigkeiten im Hinblick auf die Genehmigungsanforderungen durch, ermitteln etwaige Lücken und empfehlen Lösungen, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten und zu erhalten.

Was brauche ich, um die Bewilligung als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) zu erhalten?

Für die AEO-Bewilligung sind mehrere Kriterien erforderlich. Dazu gehören die bisherige Einhaltung der Vorschriften, eine ausreichende Zahlungsfähigkeit, eine hervorragende Buchführung, dokumentierte Sicherheitsstandards, außergewöhnliche Zollkenntnisse und Verfahrenskontrollen.

Wir bieten eine Lückenanalyse und Beratung zur Behebung von Mängeln, um Ihre erfolgreiche Zulassung sicherzustellen.

Was brauche ich, um eine Bewilligung für ein Zolllager zu erhalten?

Es gibt mehrere Kriterien, die für die Bewilligung eines Zolllagers erforderlich sind. Dazu gehören dokumentierte Sicherheitsprotokolle, kontrollierter Zugang und Videoüberwachung, zugelassene Lagereinrichtungen, detaillierte Verfahren für die Bestandsverwaltung und -aufzeichnung, geschultes Personal, nachgewiesene Zahlungsfähigkeit und die Einhaltung der Zollvorschriften in der Vergangenheit.

Unser Team wird Ihnen helfen, alle Kriterien zu erfüllen.

FAQs zur Zolllagerhaltung

Wie funktioniert ein Zolllager?

Ein Zolllager ist eine sichere Einrichtung, in der eingeführte Waren ohne sofortige Zahlung von Zöllen oder Steuern gelagert werden können. Zölle werden nur dann entrichtet, wenn die Waren das Lager für den inländischen Gebrauch verlassen. Wenn die Waren wieder ausgeführt werden, entfallen diese Abgaben.

Wie lange können Sie Waren in einem Zolllager lagern?

In der Regel können Waren für einen unbegrenzten Zeitraum in einem Zolllager gelagert werden, dies hängt jedoch von den Vorschriften des jeweiligen Landes ab. Diese Zeitspanne ermöglicht es Unternehmen, ihre Bestände und ihren Cashflow effektiv zu verwalten, indem sie die Zahlung von Zöllen und Mehrwertsteuer aufschieben, bis die Waren im Inland verteilt werden.

Was brauche ich, um eine Genehmigung für ein Zolllager zu erhalten?

Unternehmen müssen mehrere Kriterien für die Bewilligung eines Zolllagers erfüllen. Dazu gehören dokumentierte Sicherheitsprotokolle, kontrollierter Zugang und Videoüberwachung, zugelassene Lagereinrichtungen, detaillierte Verfahren zur Bestandsverwaltung und Buchführung, nachgewiesene Zahlungsfähigkeit und die Einhaltung der Zollvorschriften in der Vergangenheit.

FAQs zur steuerlichen Vertretung

Wer braucht einen Fiskalvertreter?

Ein Fiskalvertreter ist in der Regel für Unternehmen erforderlich, die an steuerpflichtigen Umsätzen in einem Land beteiligt sind, in dem sie keine physische Präsenz haben. Dies ist häufig der Fall bei Unternehmen, die im grenzüberschreitenden Handel innerhalb der EU tätig sind, insbesondere für Zwecke der Mehrwertsteuer. Nicht-EU-Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen an EU-Kunden verkaufen oder an Import-/Exportaktivitäten innerhalb der EU beteiligt sind, benötigen häufig einen Fiskalvertreter, um die lokalen Steuervorschriften einzuhalten, die Umsatzsteuerregistrierung zu erleichtern und Zollanmeldung abzugeben.

Was ist die Aufgabe eines Fiskalvertreters?

Ein Fiskalvertreter fungiert als Bindeglied zwischen einem nicht ansässigen Unternehmen und den örtlichen Steuerbehörden. Er kümmert sich im Namen des Unternehmens um die administrativen Aspekte und die Einhaltung der Steuervorschriften. Dazu gehören die Registrierung des Unternehmens für die Umsatzsteuer, die Abgabe von Umsatzsteuererklärungen, die Sicherstellung genauer Steuerzahlungen und die Kommunikation mit den Steuerbehörden.

Was ist der Unterschied zwischen beschränkter und allgemeiner Fiskalvertretung?

Die beschränkte Fiskalvertretung wird in der Regel für bestimmte Umsätze, z. B. Einfuhren, eingesetzt und ist in bestimmten Ländern möglich. Bei dieser Regelung ist der Fiskalvertreter für die Einfuhrumsatzsteuer zuständig, nicht aber für andere inländische Umsätze.

Die allgemeine Fiskalvertretung hingegen deckt einen breiteren Bereich ab. Sie umfasst die Verwaltung aller mehrwertsteuerlichen Angelegenheiten für ein nicht ansässiges Unternehmen, einschließlich Einfuhren, Verkäufe und anderer steuerpflichtiger Umsätze im Land. Die allgemeine Vertretung ist umfassender und eignet sich daher für Unternehmen mit umfangreichen Aktivitäten in einem bestimmten Land.

FAQs zum Verbrauchssteueraufkommen

Wann müssen Sie die Verbrauchssteuer zahlen?

Verbrauchsteuern werden in der Regel gezahlt, wenn eine bestimmte Art von Waren, die oft als verbrauchsteuerpflichtige Waren bezeichnet werden, aus der übrigen Welt oder anderen Mitgliedstaaten eingeführt oder manchmal auch verkauft werden. Gängige Beispiele für solche Waren sind Alkohol, Tabak und Kraftstoff. Die Steuer wird zum Zeitpunkt der Herstellung oder Einfuhr fällig, aber der genaue Zeitpunkt der Zahlung kann je nach den Vorschriften des Landes und den Möglichkeiten Ihres Zollvertreters variieren.

Wann kommen Sie für ein eAD in Frage?

Sie haben Anspruch auf ein elektronisches Verwaltungsdokument (eAD), wenn Sie an der Beförderung von verbrauchsteuerpflichtigen Waren unter Steueraussetzung innerhalb der Europäischen Union beteiligt sind. Das eAD ist erforderlich, um die Beförderung dieser Waren zu verfolgen und sicherzustellen, dass die Verbrauchsteuer korrekt verbucht und entrichtet wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Verbrauchssteuer und einer Verkaufssteuer?

Die Verbrauchssteuer ist eine spezifische Steuer, die auf bestimmte Waren wie Alkohol, Tabak und Kraftstoff erhoben wird und für deren Zahlung in der Regel der Händler verantwortlich ist. Sie wird pro Einheit (zB. pro Liter Alkohol) erhoben und zielt oft darauf ab, vom Konsum bestimmter Produkte abzuschrecken. Die Umsatzsteuer hingegen ist eine allgemeine Steuer, die auf den Verkauf der meisten Waren und Dienstleistungen erhoben und als Prozentsatz des Verkaufspreises berechnet wird. Im Gegensatz zur Verbrauchssteuer ist die Umsatzsteuer nicht produktspezifisch und für den Verbraucher in der Regel am Ort des Kaufs sichtbar.

FAQs zur Versandanmeldung

Was ist ein T1-Versandschein?

Ein T1-Versandschein ist ein EU-Zollverfahren, das zwischen der EU und den Ländern des gemeinsamen Versandverfahrens, zu denen auch das Vereinigte Königreich gehört, verwendet werden kann. Mit diesem Dokument können unverzollte Waren über internationale Grenzen befördert werden, ohne dass Zölle gezahlt und Zollerklärungen abgegeben werden müssen, bis sie am endgültigen Bestimmungsort ankommen oder wieder ausgeführt werden. Mit diesem Dokument wird auch sichergestellt, dass die Waren während des Transits unter zollamtlicher Kontrolle stehen.

Was ist ein Versandpapier T2?

Ein Versandpapier T2 wird in der Europäischen Union für die Durchfuhr von Waren verwendet, die sich innerhalb der EU im freien Verkehr befinden. Das bedeutet, dass die Waren entweder in der EU hergestellt oder eingeführt wurden und alle relevanten Zölle und Steuern entrichtet wurden. Das Versandpapier T2 erleichtert die Beförderung dieser Waren über Länder, die nicht zum Zollgebiet der EU gehören, wie die Schweiz oder Norwegen.

Ausfuhranmeldung FAQs

Warum benötigt meine Sendung eine EORI-Nummer?

Eine EORI-Nummer (Economic Operators Registration and Identification) ist für alle Unternehmen erforderlich, die Waren in das Vereinigte Königreich oder in die EU ein- oder ausführen. Für das Vereinigte Königreich benötigen Sie eine GB EORI, für Norwegen eine norwegische Organisationsnummer. Diese Nummern werden von den Zollbehörden verwendet, um Händler zu identifizieren und die Einhaltung der Zollverfahren und -vorschriften zu gewährleisten.

Was ist eine Handelsrechnung?

Eine Handelsrechnung ist das Dokument, das der Ausführer dem Einführer zur Bezahlung der verkauften Waren vorlegt. Sie enthält Angaben zu den Waren, deren Wert, wichtige Transaktionsinformationen, einschließlich der Incoterms® und in einigen Fällen einen Ursprungsnachweis.

Was ist ein Carnet ATA?

Ein Carnet ATA ist ein internationales Zolldokument, das die vorübergehende Einfuhr von Waren in ein anderes Land des ATA-Übereinkommens ermöglicht, ohne dass Zölle und Einfuhrsteuern gezahlt werden müssen. Diese Waren müssen jedoch in ihr Ursprungsland zurückkehren. Ein Carnet ATA wird häufig für Waren wie professionelle Ausrüstung oder Artikel für Ausstellungen und Veranstaltungen verwendet.

Für welche Güter ist eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich, und welche ist am besten zu beantragen?

Zu den Gütern, für die in der Regel eine Ausfuhrgenehmigung erforderlich ist, gehören militärische Güter, Güter mit doppeltem Verwendungszweck, Kunstwerke und gefährdete Arten. Welche Genehmigung am besten geeignet ist, hängt von der Art des Gutes, dem Bestimmungsort und der Endverwendung ab.

Welche Warennummer sollte ich verwenden?

Die Warennummer für Ihre Produkte hängt von deren Art, Verwendungszweck und Spezifikationen ab. Sie ist wichtig für die Zollanmeldung und die Festlegung der Zölle. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an ein Mitglied unseres Teams.

Können Sie in unserem Namen ein EUR1 - Zertifikat beantragen?

Ja, als Full-Service-Partner können wir in Ihrem Namen ein EUR1 - Zertifikat beantragen, wenn Ihre Sendung dafür in Frage kommt. Diese Bescheinigung hilft Ihnen bei der Beantragung von Präferenzzollsätzen im Rahmen von Handelsabkommen zwischen der EU und bestimmten anderen Ländern.

Können Sie mir den Incoterm EXW erklären?

EXW (Ex Works) ist ein Incoterm, bei dem der Verkäufer die Waren in seinem Betrieb bereitstellt. Der Käufer ist für alle Transportkosten, Risiken und Zollverfahren ab dem Standort des Verkäufers verantwortlich.

FAQs zur Einfuhranmeldung

Was benötige ich für die Einfuhr meiner Waren?

Um Waren in das Vereinigte Königreich oder in die EU einzuführen, benötigen Sie neben den Handelspapieren eine EORI-Nummer (Economic Operators Registration and Identification). Für Sendungen in das Vereinigte Königreich benötigen Sie eine GB EORI. Für Norwegen benötigen Sie stattdessen eine norwegische Organisationsnummer.

Wie bekomme ich eine EORI-Nummer?

Sie können eine EORI-Nummer erhalten, indem Sie sie über die offizielle Zoll-Website Ihres Landes beantragen oder einen Handelspartner wie Gaston Schul zu Ihrer Unterstützung hinzuziehen.

Wie beantrage ich eine Norwegische Organisationsnummer?

Sie können Ihr Unternehmen auf der Website des Brønnøysund Register Centre anmelden.

Wie registriere ich mich für den britischen Customs Declaration Service (CDS)?

Um sich für den Customs Declaration Service (CDS) zu registrieren, besuchen Sie die HMRC-Website und folgen Sie dem Registrierungsprozess. Für die Registrierung benötigen Sie Ihre EORI-Nummer, Ihre Government Gateway ID und die relevanten Unternehmensdaten.

Wie melde ich mich für den britischen Güterverkehrsdienst (GVMS) an?

Um sich für den Goods Vehicle Movement Service (GVMS) zu registrieren, besuchen Sie das GVMS-Portal der britischen Regierung. Sie benötigen Ihre EORI-Nummer und Ihre Unternehmensdaten. GVMS dient der Vorabanmeldung von Zolldokumenten für Waren, die die Grenzen des Vereinigten Königreichs passieren.

Welche Unterlagen sind für meine Zollanmeldung erforderlich?

Für Ihre Zollanmeldung benötigen Sie eine Handelsrechnung, in der die Transaktion, die Incoterms® und die Waren aufgeführt sind. Außerdem benötigen Sie eine Packliste, die korrekte(n) Warennummer(n) (HS) sowie etwaige Präferenzzertifikate oder Erklärungen zu Ihrer Sendung, wie z. B. eine EUR1-, REX- oder Rechnungserklärung. Diese Dokumente sind für den Zoll entscheidend, um Zölle und Steuern zu berechnen.

Sollte ich PVA für meine Sendungen ins Vereinigte Königreich verwenden, und was bedeutet das?

PVA (Postponed VAT Accounting) kann von mehrwertsteuerlich registrierten Unternehmen im Vereinigten Königreich verwendet werden, um die Einfuhrumsatzsteuer in ihrer Umsatzsteuererklärung auszuweisen, anstatt sie an der Grenze im Voraus zu zahlen. Das ist vorteilhaft für den Cashflow.

Kann ich eine Präferenz- oder Zollbefreiung beantragen? Wie kann ich das tun?

Sie können Präferenz- oder Zollerleichterungen beantragen, wenn Ihre Waren unter Handelsabkommen oder spezifische Erleichterungsprogramme fallen. Legen Sie dazu einfach Ihren Ursprungsnachweis vor, z. B. eine EUR1-Bescheinigung, eine REX-Erklärung oder eine Erklärung auf der Rechnung, wenn Sie Ihre Geschäftsunterlagen bei unserem Team einreichen.

Wie wirken sich meine Incoterms® auf meine Sendung aus?

In den Incoterms® werden die Verantwortlichkeiten zwischen Käufer und Verkäufer von internationalen Sendungen festgelegt, einschließlich der Frage, wer für Versand, Versicherung und Zollgebühren aufkommt. Die von Ihnen gewählten Incoterms (z. B. FOB, CIF, EXW) können sich erheblich auf die Kosten, die Verantwortung und den Zollwert auswirken, der die Höhe der von Ihnen zu zahlenden Zölle bestimmt.