Datenschutzerklärung Gaston Schul

Hinweise zum Datenschutz

Gaston Schul bestaat uit Gaston Schul B.V., Gaston Schul Customs B.V., Gaston Schul VAT B.V., GS e-biz B.V., Gaston Schul Legal & Compliance B.V., Gaston Schul Deutschland GmbH, Gaston Schul Customs GmbH, Gaston Schul VAT GmbH, Gaston Schul N.V., Gaston Schul B.V.B.A., Gaston Schul VAT B.V., Gaston Schul Belgium B.V. en Gaston Schul Facilities B.V., nachfolgend „Gaston Schul“ genannt. Sie erreichen uns in den Niederlanden unter der Hausanschrift: Kazernestraat 10, 5928 NL  Venlo, Tel. +31 (0)77 324 60 25 und in Deutschland unter der Hausanschrift: Rudolf Diesel-Straße 12, 46446  Emmerich Tel. +49 (0)2822 95700.

Für allgemeine Fragen zum Datenschutz erreichen Sie uns unter folgender Mailadresse: GDPR@gaston-schul.com.

Für vertrauliche Fragen zum Datenschutz erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender Mailadresse: DSB@gaston-schul.com.

Gaston Schul garantiert Ihrem Unternehmen eine sorgfältige und kompetente Abwicklung aller zolltechnischen und speditionellen Dienstleistungen. Der Datenschutz unserer Kunden und Mitarbeiter wird durch uns streng überwacht. Deshalb arbeiten wir regelkonform gemäß der General Data Protection Regulation (GDPR) bzw. der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO sowie BDSG).

In dieser Erklärung informieren wir Sie über den Schutz Ihrer und unserer privaten Daten. Wir erklären, inwiefern wir die Daten nutzen, sie verarbeiten und unter welchen Voraussetzungen wir diese verwenden.

  • Weshalb und zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?
  • Wann und auf welche Weise verwenden wir die Daten und für welchen Zeitraum?
  • Zustimmung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten?
  • Welche Rechte müssen vor der Verwendung personenbezogener Daten beachtet werden?
  • Welche Maßnahmen werden ergriffen, um die verwendeten Daten zu schützen? Welche Regeln werden ergriffen?

Weshalb verarbeiten wir personenbezogene Daten

Es gibt verschiedene Fälle, in welchen wir personenbezogene Daten verarbeiten bzw. aufbewahren müssen. Generell geschieht dies, sobald Sie mit uns in Kontakt treten. Z.B. über Gaston Schul oder Compass, per Telefon, Email, Kontakt Formulare, Internetseite, Social Media oder face-to-face.

Folgende Daten werden erfasst:

  • Vor und Nachname
  • Telefonnummer
  • Mailadresse
  • IP-Adresse
  • Verwendeten Browsertypen und Versionen
  • Das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
  • Die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannter Referrer „verweisen“)
  • Die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
  • Das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffes auf die Internetseite
  • Der internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  • Die Inhalte unserer Interne Seite korrekt auszuliefern
  • Die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
  • Die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  • Um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Information

Für unseren Kundendienst werden personenbezogene Daten benötigt, wie Name, Abteilung/Sachbearbeiter, Emailadresse, Telefonnummer. Diese werden im Kundenstammdatenblatt erfasst. In der Regel handelt es sich hier lediglich um Betriebsdaten. In seltenen Fällen benötigen wir eine Kopie vom Personalausweis. Diese Daten werden von uns für Vollmachten bei Einfuhr- Ausfuhr- sowie Fiskalvertretungen, Offerten und weitere speditionelle Dienstleistungen benötigt. Sie gelten in erster Linie als Legitimation. Ebenfalls sind wir aufgrund von Gesetzen, Verordnungen und anderen rechtsverbindlichen Vorschriften verpflichtet, personenbezogene Daten an betroffene Behörden und Dienstleistungspartner zur Verfügung zu stellen.

Bei eingehenden Stellenbewerbungen werden die Daten der Bewerbung, des Lebenslaufs und beigefügter Unterlagen bei uns erfasst und bearbeitet. Die Löschung der Daten erfolgt 6 Monate nach Besetzung der ausgeschriebenen Stelle. Sollten die Unterlagen auf unseren Wunsch hin länger aufbewahrt werden, um eventuell weitere Stellenangebote zu berücksichtigen, wird die Einwilligung des Bewerbers eingeholt. Initiativbewerbungen werden spätestens nach 3 Jahren gelöscht.

Wann verwenden wir personenbezogene Daten

Wir erheben und verwenden nur die personenbezogenen Daten unserer Kunden die wir für Offerten, Fiskalvertretungen, Vollmachten und weitere vom Kunden gewünschte Speditionsdienstleistungen benötigen. In der Regel handelt es sich dabei um den Namen, Telefonnummer und Emailadresse unserer Kontaktperson. In seltenen Fällen, z. B. bei Barzahlungen, fordern wir eine Ausweiskopie. Eine Ausweiskopie wird nur dann digital gespeichert, wenn zuvor das Passfoto, Machine Readable Zone / MRZ (maschinenlesbarer Bereich) und die Ausweisnummer unkenntlich gemacht wurde.

Personenbezogene Daten, die wir an Dienstleistungspartner weitergeben, werden mit gleicher Sorgfalt verwaltet. Hierfür wird mit unseren Partnern ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere Tätigkeiten benötigen, berufen wir uns hier auf die Rechtmäßigkeit, „erforderliche Daten zur Vertragserfüllung“ (Artikel 6DSGVO Abs. 1 b). Im Zweifel bitten wir um Ihre schriftliche Einwilligung. Sollten Sie in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einwilligen, können wir eine korrekte Abwicklung unserer Tätigkeiten nicht garantieren. Unter Umständen ist in dem Fall eine Bearbeitung und Durchführung nicht möglich.

Sie haben immer und jederzeit die Möglichkeit die Einwilligung zu widerrufen. Dies Bitten wir schriftlich anzuzeigen.

Rechte bezüglich der Nutzung von personenbezogenen Daten

Sie haben jederzeit einen Anspruch darauf zu erfahren, wie wir Ihre Daten verwenden. Auf Wunsch erhalten Sie Einsicht in Ihre aktuell verwendeten personenbezogenen Daten und können jederzeit hierauf Einfluss nehmen, Änderungswünsche mitteilen und die Löschungen Ihrer personenbezogenen Daten fordern, soweit wir nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten noch zu speichern.

Bitte setzen Sie sich hierfür entweder mit Ihrer Kontaktperson in Verbindung oder wenden sich an uns über unsere oben genannten Mailadressen. Es steht Ihnen zu, jederzeit Widerspruch einzulegen.

Gaston Schul behält sich vor, Änderungen und Aktualisierungen dieser Erklärung vorzunehmen. Hierzu bitten wir Sie, regelmäßig auf unsere Internet Seite zu schauen, um die aktuelle Datenschutzerklärung einzusehen. Sollten sich gravierende Änderungen ergeben, werden wir Sie selbstverständlich direkt informieren.

Regelung zum Datenschutz, Sicherheit, Veröffentlichung, Sonstiges

Wir treffen verschiedene Vorkehrungen, einen Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten auszuschließen. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die wir Ihnen auf Ihre Fragen hin, gern beantworten.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten streng vertraulich und veröffentlichen diese nicht.

Gaston Schul verwendet, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die beim ersten Besuch der Internetseite auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone gespeichert wird.

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies).

Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Cookies Stellen sicher, dass die Internetseite ordnungsgemäß funktioniert und erinnert sich beispielsweise an Ihre bevorzugten Einstellungen. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie Ihren Internet Browser so einstellen, dass keine Cookies gespeichert werden. Bei Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie

  • Browser-Typ/-Version, Verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage,

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten- Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser- Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics ebenfalls verhindern. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. [Anm. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable].

Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Daten werden von uns niemals ohne Grund angefordert! Wenn Daten von uns benötigt werden, fordern wir sie bei Ihnen nur mit Ihrer ausdrücklichen und schriftlichen Einwilligung an.

Unsere Partnerfirmen werden verpflichtet, mit uns einen Auftragsverarbeitungsvertrag zu schließen, damit wir auch dort dafür Sorge tragen, dass Ihre personenbezogenen Daten wie zuvor geschildert sicher verwendet werden.

Recht der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffener i.S.d. DSGVO, stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegeben diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfüg baren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene
  • Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Forschungszwecken:

Ihr Recht auf Berichtigung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschung- oder Statistikzwecke notwendig ist.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • Der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 1 lit. A oder Art. 9 Abs. 2 lit. A DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist.

  • Zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des Öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. H und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • Für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortliche ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • Die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. A DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO beruht und
  • (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdruck nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegeben die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. E oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • Für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • Aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • Mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. A oder G gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre persönlichen Daten bei uns nicht sicher sind?

Sehen Sie hier einen Fall von Datenmissbrauch?

Oder haben Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung?

Dann wenden Sie sich an unsere Datenschutzgruppe: GDPR@gston-schul.com

Version V 07.01.2019